Früher Science Fiction, heute Realität – Tipps zum Umgang mit Social Bots

In Sozialen Netzwerken sind so manche dubiosen Gestalten unterwegs. Das wurde mir erst vor kurzem wieder bewusst, als ich einen mysteriösen neuen Follower auf meinem Twitter Account entdeckte. Ich betrachtete mir das Profil der (angeblich) jungen Dame genauer: Englischer Name, verschwommenes Foto, keinerlei Informationen zur Person.

Bis zu 15 % der Twitteraccounts sind Social Bots

Ich recherchierte und stieß auf diese spannende Studie: US-Forscher fanden heraus, dass zwischen neun und 15 Prozent der Twitter User Bots sind. Gut möglich also, dass mir so ein Exemplar untergekommen ist. Meistens sind Fake Accounts jedoch nicht so leicht zu enttarnen. Moderne Social Bots imitieren menschliches Verhalten. Sie täuschen z. B. einen Schlafrhythmus vor oder führen Unterhaltungen mit echten Menschen.

Social Bots – Eine Gefahr für die Demokratie?

Bots stehen im Verdacht, bei Großereignissen das Meinungsbild zu verzerren. Oft machen die künstlichen Accounts Stimmung zu politischen Themen oder verbreiten Fake News.  Durch ihre Aktivität in Diskussionen kann ein falscher Eindruck der Mehrheitsmeinung entstehen. Dabei besteht die Gefahr, dass sich andere Nutzer beeinflussen lassen.

So erkennen Sie Meinungsroboter

Vor allem für Laien ist es nicht immer einfach, Social Bots von realen Personen zu unterscheiden. Mit diesen acht Tipps gelingt es Ihnen trotzdem, den automatischen Accounts auf die Schliche zu kommen:

  1. Betrachten Sie das Profilbild des verdächtigen Accounts genauer. Ist eine (reale) Person zu erkennen?
  2. Überprüfen Sie die Hintergrundinformationen auf dem Profil. Finden sich Angaben zur Person, wie z. B. Arbeitgeber oder Hobbies?
  3. Oftmals geben die Follower eines Accounts Auskunft über dessen Echtheit. Folgen dem Account nur Bots oder gibt es auch authentische Fans?
  4. Die Postings liefern wichtige Hinweise. Werden nur Beiträge zu einem bestimmten Thema gesendet? Ähneln sich die Beiträge?
  5. Extrem kurze Reaktionszeiten sind ein Indiz für Automatisierung. Vor allem wenn mehrere Aktivitäten gleichzeitig stattfinden.
  6. Sie können einen Social Bot auch entlarven indem Sie ihn etwas außerhalb des Kontexts fragen. Stellen Sie dem Account eine tiefgründige Frage, die nicht mit bisherigen Themen zusammenhängt. Die Antwort kann Aufschluss geben, ob es sich um einen echten Menschen handelt.
  7. Obwohl die Bots immer besser werden, gibt es einige Kandidaten mit Grammatikschwäche. Schlechtes Sprachgefühl alleine ist zwar kein Beweis, kann aber einen Verdacht bestärken.
  8. Noch immer unsicher, ob Sie es mit einem Bot zu tun haben? Auf Plattformen wie TwitterAudit oder Botometer können Accounts auf Ihre Echtheit geprüft werden.


Transparenz und Sensibilisierung

Inzwischen gibt es verschiedene Initiativen, die sich mit den Aktivitäten von Social Bots beschäftigen. Die Organisation botswatch.de analysiert beispielsweise Bot-Aktivitäten zu Großereignissen, wie der Bundestagswahl. Damit trägt sie zu einem der wichtigsten Aspekte im Umgang mit Social Bots bei: Transparenz schaffen.

Bot index BTW
Quelle: http://botswatch.de/projects/socialbotanalyse-bundestagswahl-2017/

Der von botswatch entwickelte „Botindex“ beschreibt den Anteil an Social Bots in Diskussionen auf Social Media Plattformen (zu einem bestimmten Thema, z. B. Bundestagswahl). Neben der Analyse von Bot-Aktivitäten ist Aufklärung nötig. Die Menschen müssen dafür sensibilisiert werden, verdächtige Accounts zu hinterfragen. Eine Strategie, die sich meist bewährt: Nicht alles glauben, was im Netz steht. Außerdem ist es grundsätzlich ratsam, sich immer aus mehreren Quellen zu informieren.

Sind Social Bots böse?

Abschließend lässt sich sagen, dass Social Bots nicht von Haus aus „böse“ sind. Sie können auch sinnvoll genutzt werden, wie zum Beispiel für automatische Erdbebenwarnungen auf Twitter. Wie bei jedem neuen Phänomen müssen wir erst lernen, damit umzugehen.

 

Kasten Social Bots

von: Katharina Steinhäuser

Kommunikationswissenschaft, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s