Ihr seid doch alle linksversiffte Gutmenschen!

Sie glauben an den Klimawandel? Sie gendern? Oder schlimmer noch, Sie sind der Meinung nicht alle Flüchtlinge sind terroristische Sozialschmarotzer? Dann sind Sie wahrscheinlich auch einer dieser linksversifften Gutmenschen, die sich im Café nebenan ihren Bio-Fair-Trade Kaffee in ihren selbstmitgebrachten To-Go Becher füllen lassen. Was daran jetzt so schlecht sein soll, können die meisten wahrscheinlich nicht nachvollziehen. Doch für viele Anhänger der AfD gehören die obengenannten Charakterzüge zu einem ihrer Feindbilder: dem Gutmenschen! Jene Menschen, die in den sozialen Netzwerken unter den Hashtags #ichbinhier oder #87Prozent dem Mob der AfD-Wähler Stirn bieten. Jene, die ehrenamtlich mit Flüchtlingen arbeiten und dafür sorgen, dass diese gut und vor allem richtig in unser Land integriert werden. Oder einfach die, die aus Sicht der besorgten Bürger, dafür sorgen, dass der Prozess der Umvolkung, also die Unterwanderung und Überfremdung des deutschen Volkes durch Immigranten und Flüchtlinge, immer schneller voranschreitet.

Wir sind das Volk!

Unbenannt

Quelle: welt.de / tagesschau.de

Das ist wohl der Paradespruch der Pegida-Bewegung. Doch sind die 12,6% wirklich das Volk? Und warum sind wir, die 87%, eine wohlgemerkt klare Mehrheit, nicht das Volk? Das liegt wohl daran, dass wir die ganzen Volksverräter wie Merkel, Schulz und Co. gewählt haben. Erstere war aufgrund ihrer Flüchtlingspolitik wohl auch teilweise der Auslöser von Bewegungen wie Pegida. Durch ihre sogenannte Willkommenskultur, stellte sie sich gegen die Wünsche einiger Bürger und Parteikollegen und sorgte damit für Unmut unter den besorgten Bürgern, die sich von ihren Volksvertreten ungehört und vergessen fühlen. Und eben, weil die Bundesregierung sich entschieden hat die Vergessenen nicht zu hören und diese wohlgemerkt das Volk sind, beging die Bundesregierung, laut Pegida- und AfD-Anhängern, Volksverrat. Denn sie lies zu, dass Deutschland „islamisiert“ wird und die Deutschen in ihrem eigenen Land zur Minderheit werden.

Feminist oder doch lieber Krebskrank?

nero

Quelle: reddit.com ; Milo Yiannopoulos wurde mittlerweile von Twitter geblockt.

Doch Volksverräter und Gutmenschen sind nicht die einzigen Wörter im Vokabular eines überzeugten AfD-Wählers. Dazu gehören auch noch Vokabeln wie Sozialschmarotzer, Lügenpresse, Establishment und Umvolkung. Viele dieser Begriffe sind aber nicht neu. Vor allem Wörter wie Lügenpresse, Umvolkung und Volksverrat dürften noch aus dem Geschichtsunterricht bekannt sein. Geprägt wurden diese nämlich vor allem durch die Nationalsozialisten. Bei dem Gebrauch dieser Begriffe geht es den besorgten Bürgern aber nicht unbedingt darum ihre Ziele mit denen der Nazis gleichzusetzten, nein. Sie wollen polarisieren! „Es werden vermeintliche Tabus zitiert, die dann gebrochen werden. So stellen die besorgten Bürger einen Pappkamerad namens Sprechverbot oder Meinungsdiktatur auf – um ihn effektvoll umzuboxen. Nur gibt es diese Tabus und Sprechverbote gar nicht.“, so Politikwissenschaftler Robert Feustel.

Doch wie geht man jetzt damit um? Laut Wiebke Eltze, Politikwissenschaftlerin und Trainerin bei dem Netzwerk „Gegenargument“, ist kontra bieten und vor allem Argumente entkräften die beste Lösung. Damit hat sie wahrscheinlich auch Recht, denn wenn uns die Bundestagswahlen eines gelehrt haben, dann das wir mit unseren Mitbürgern mehr in den Dialog treten müssen!

Karin Hornung, Kommunikationswissenschaft – Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Quellen: Pegida Bild – welt.de
Wahlergebnisse – tagesschau.de
„Wie sich Wörter von Rechtspopulisten in unsere Sprache einschleichen“ – bento.de
Milo Yannopoulos Tweet – reddit.com
„Alphabet des rechten Denkens“ -zeit.de
„Was soll ich denn jetzt dazu sagen?“ – faz.net
„Das Wörterbuch der Neusten Rechten“ – faz.net

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s