Schüler – YouTuber – Superstar

Knapp 760.000 Facebook Fans, 305.000 Follower bei Twitter, 550.000 bei Instagram und mehr als eine Million Abonnenten bei YouTube. Das liest Sami Slimani jedes Mal, wenn er seine Seiten auf Internetplattformen öffnet.

Sami Slimani – einer der bekanntesten und erfolgreichsten YouTuber Deutschlands. Seine Videos klicken im Schnitt ca. 115.000 Menschen am Tag an, über 118 Millionen Aufrufe umfassen alle seine Videos insgesamt und sein Jahreseinkommen wird auf 65.000-100.000 € geschätzt. Genau Zahlen sind schwer herauszubekommen, da jeder der regelmäßig auf YouTube veröffentlicht (sogenannte YouTuber), eine bestimmte Abonnenten-/Aufrufzahl hat und dadurch Einkommen bezieht, natürlich einer strengen Schweigepflicht unterliegt. Doch Sami ist nicht der einzige deutsche YouTuber, der sich mit solchen Zahlen rühmen kann;  Youtube-Channel Besitzerinnen mit den Nicknamen Dagi Bee oder Daaruum können sich über ähnliche Statistiken freuen.

Herrtutorial YouTube Stats, Channel Statistics - Socialblade

Übersicht und Statistiken rundum Sami Slimani

Quelle: Socialblade.com

YouTube – das Fernsehen von morgen

Wir leben in einem Jahrhundert, in dem sich alles rasend schnell ändert, so muss Fernsehen heutzutage auch nicht mehr unbedingt so definiert werden wie wir es aus unseren Kindheitstagen kennen – Fernbedienung; Fernsehsender; Hauptsendezeit usw – all das kann bald schon der Vergangenheit angehören (im Übrigen ist das in den USA bereits geschehen, die Erreichbarkeit junger Erwachsener durch YouTube hat dort das Kabelfernsehen überholt). YouTube ist auf dem besten Weg das „neue“ Fernsehen zu werden – kostenlos, mobil, offen für alles und jeden. Also kein Wunder, dass YouTube jedes Jahr neue bahnbrechende Erfolge erzielt. Laut offizieller YouTube-Statistik besuchen im Monat mehr als 1 Milliarde Besucher die YouTube-Website. Da stehen die Chancen für Youtuber also ganz gut für, dass da der ein oder an Besucher dabei ist, der sich für dein Video interessieren könnte.

Beruf: YouTuber

Was als „richtiger“ Beruf vor wenigen Jahren noch unvorstellbar war (oder wer war damals der Meinung man könne mit Videos über Anti-Pickel Methoden oder wie man den perfekten Lidstrich zieht wirklich seinen Lebensunterhalt verdienen) wird mittlerweile von vor allem jungen Menschen und Firmen als völlig normal angesehen. Mädchen, meistens im Teenie Alter, holen sich regelmäßig von sogenannten „Gurus“ Tipps für Beauty, Fashion, Lifestyle usw.. Firmen dagegen sehen oftmals in YouTubern mit hoher Abonnentenzahl die Möglichkeit ihr Produkt einer breiten Massen auf leichtem Wege durch eine authentische, identifizierbare Person nahe zu bringen. Natürlich nur wenn sich die Person auch dazu bereit erklärt das Produkt zu erwähnen und zu empfehlen. Die Methoden, die es dabei gibt, weiter zu behandeln, würde den Rahmen dieses Beitrags jedoch sprengen.

Dagi Bee zeigt wies geht: Schritt für Schritt zum perfekten Lidstrich

Dagi Bee zeigt wies geht: Schritt für Schritt zum perfekten Lidstrich

Vom zeitintensiven Hobby zum Beruf

Doch die Art von Videos mit welchen, Sami Slimani, dagibee, Daaruum & Co mittlerweile ihren Lebensunterhalt verdienen bestehen nicht einfach aus: Kamera an, drauf los reden, Kamera aus, hochladen – fertig. Als berühmter Youtuber mit einer bestimmten Abonnentenzahl hast du jede Woche aufs Neue – wie auch in jedem anderen „normalen“ Job – die Aufgabe zuverlässig und verantwortungsvoll zu arbeiten. Deine Abonnenten erwarten  z.B. von dir, dass deine Videos von sehr guter Bildqualität sind, der Ton stimmt, es flüssig geschnitten ist, über abwechslungsreiche Themen gesprochen wird etc. etc. Ein Video das 10 Minuten dauert kann schnell fast den kompletten Tag für die „Produktion“ in Anspruch nehmen.

Um nun ganz ehrlich zu sein, wenn man all diesen Voraussetzungen gerecht werden will und das Ziel ist als aktiver und sorgfältiger YouTuber in der Woche mindestens drei Videos hochzuladen, wird es sehr sehr schwer YouTube, was bei vielen anfangs nur ein Hobby war, mit z.B. einem Vollzeit-Job, Familie, Freunde usw. unter einem Hut zu bekommen. Das ist wohl auch der Grund, warum viele YouTuber, die mit der Zeit immer erfolgreicher wurden, dieses Hobby nun zu ihrem Beruf gemacht haben und damit ihren Lebensunterhalt verdienen. Klar kommen, wenn man einen bestimmten Berühmtheitsgrad erreicht hat, auch der ein oder andere Werbedeal oder Kooperation mit Firmen zustande. Und wer träumt nicht davon das Hobby zum Beruf zu machen und damit „reich und berühmt“ zu werden?

Doch die Frage die sich mir letztendlich stellt ist, was kommt nach YouTube? Was kommt wenn man 20 Jahre älter ist, wenn sich plötzlich niemand mehr für deine Videos interessiert? Wenn der YouTube Hype abgeschwächt ist und die Abonnentenzahlen sinken? Wenn damals die Ausbildung oder das Studium noch nicht abgeschlossen war?

Natürlich ist dies jedem selbst überlassen auf welche Art und Weise man sich absichert. Wir können nur gespannt sein, was die YouTube Stars von heute in 10-20 Jahren machen werden.

Gefeiert wie ein Superstar - Daaruum bei den Videodays 2014

Gefeiert wie ein Superstar – Daaruum bei den Videodays 2014

Nadja Saam
Bachelor Kommunikationswissenschaft, Universität Bamberg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s