Organisationskommunikation – Chancen und Risiken

Gute Kommunikation und Information sind wichtige, wenn nicht sogar die entscheidenden Erfolgsfaktoren, wenn es um die reibungslose Zusammenarbeit in Unternehmen geht, denn den Kunden fällt vor allem DAS auf. Dabei spielen nicht nur interne Kommunikationsprozesse eines Unternehmen eine wichtige Rolle, sondern in Zeiten der Medialisierung auch immer mehr die externe Kommunikation, die den wirtschaftlichen Erfolg und den Bekanntheitsgrad eines Unternehmens sichert.

Für Unternehmen und andere Organisationen sind Kommunikationsprozesse in zweifacher Weise von großer Bedeutung. Zum einen bietet sich für Unternehmen die Möglichkeit, ihre eigene Identität und Kultur durch externe Kommunikationsprozesse den Kunden näherzubringen. Somit wird es Unternehmen ermöglicht, Einfluss auf den externen „guten Ruf“ und ihre Markenwahrnehmung auszuüben. Zum anderen können sie durch die externe Kommunikation einen Abgleich von Interessen mit relevanten Bezugsgruppen nehmen und das Meinungsbild von Kunden beobachten.

bild-21

Quelle

Für die Organisationskommunikation wichtig sind Kommunikationsplattformen und Instrumente, die durch die Kombination einer oder mehrer Dienste im Internet und Social Web entstehen. Dem Spektrum sind dabei keine Grenzen gesetzt. Von E-Mails über Websites bis hin zu speziellen Web-Diensten für Kunden oder der eigenen Facebook-Seite ist alles möglich. Doch nicht vergessen sollte man, dass die Verfügbarkeit der Online-Kommunikation auch zahlreiche Herausforderungen, Chancen und Risiken mit sich bringt. Zwar wird das Internet gern als „das Gewebe, auf dem unser Leben beruht“ bezeichnet, dennoch spielt gerade dieser Strukturwandel der öffentlichen Kommunikation eine große Rolle. Es stellt enorme Anforderungen an das Management, die möglichst schnell neue Produkte, Prozesse und Technologien entwickeln muss, um diese dann mithilfe des Social Webs an den Mann zubringen.
Quelle

Chancen
Die Online-Organisationskommunikation, die alle Aktivitäten eines Unternehmen im Internet und Social Web umfasst, hat die Gesellschaft inzwischen so weit geprägt, dass sie kaum mehr wegzudenken ist und einen wichtigen Bestandteil in der Unternehmenskommunikation einnimmt.

Für Unternehmen sind in diesem Zusammenhang zum einen die technologischen Entwicklungen bedeutsam. Informationen sind mithilfe der Online-Organsiationskommunikation rund um die Uhr, mobil und international abrufbar und für jeden überall zugänglich. In der globalisierten Welt beruht der Unternehmserfolg zunehmend auf der Fähigkeit, neue Produkte und Technologien zu entwickeln und diese schnellst möglich auf den Markt und somit an den Kunden zu bringen, was mit Hilfe der Online-Organisationskommunikation möglich wird.

Zum anderen bietet diese Art der Kommunikation Unternehmen die Möglichkeit, an gesellschaftlichen Veränderungen mitzuwirken. Immer wichtiger wird es, Kunden durch Teilhabe und Transparenz mit einzubeziehen, um somit seine Wünsche und Bedürfnisse ausfindig zu machen. Am Beispiel der Automarke Audi lässt sich dies besonders gut verdeutlichen. Mit ihrem Slogan „Vorsprung durch Technik“ wollen sie Kunden weltweit und somit global für sich gewinnen. Dadurch steigern sie allen voran ihren Bekanntheitsgrad, ihre Glaubwürdigkeit und ihre Autentizität.

Risiken
Doch gerade im Online-Zeitalter ist es schwierig rund um die Uhr die Websites und alle anderen Social-Media-Bereiche immer auf dem neuesten Stand zu haben. Wer nicht up-to-date ist, wird Einbüßen im Blick auf Vertrauen und Unterstützung der Kunden zur Kenntnis nehmen müssen. Einerseits ist es extrem vorteilhaft in eine Beziehung mit dem Rezipienten zu treten, um neue Kunden zu gewinnen und deren Wünsche zu erkennen, andererseits muss diese Beziehung immer gepflegt werden – wie bei einer Ehe hängt die Beziehung von einem wechselseitigen Geben und Nehmen ab.

Zusammenfassend zeigt sich, dass das Internet und speziell das Social Media sowohl Chancen wie auch Riskien für die Organisationskommunikation mit sich bringt. Neben den einzelnen Handlungsoptionen werden in der Praxis der hohe personelle Aufwand und die fehlende überzeugende Konzeption der Online-Organisationskommunikation als Hindernisse genannt. Jedoch bietet sich gerade durch diese Art der Kommunikation für Unternehmen eine große Möglichkeit, eine engere Beziehung zum Kunden aufzubauen und ihn für sich zu gewinnen.

Alisa Reuß
Kommunikationswissenschaft
Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s