Gender Marketing: Auch im Web 2.0 steckt in jeder Frau eine Göttin…

und Gillette Venus hilft dabei, sie zu erwecken, denn welche Frau hat tief im Inneren nicht den Wunsch, Sinnlichkeit auszustrahlen und von Männern begehrt zu werden?

Mit dem Werbeslogan „Erwecke die Göttin in dir…“, möchte das Unternehmen Procter & Gamble (P&G), das hinter der Marke Gillette Venus steht, gezielt Frauen ansprechen, die durch die Damenrasierer, ihre äußere Schönheit mit glatter, strahlender Haut perfektionieren können, da heutzutage ein gutes Körpergefühl ein Muss für die moderne Frau ist.
Das Marketing des Marktführers der Damenrasierer, setzt auf eine zielorientierte Werbung.
Nicht nur die Produkte werden erfolgreich vermarktet, sondern auch die Marke selbst schafft sich eine angesehene Position. Dies gelingt nicht ausschließlich durch Magazin- und TV-Werbung, denn die Kommunikation zu den Venus Kunden wird durch das Web 2.0 ausdrücklich verbessert und passt sich gleichzeitig auch den Werbemaßnahmen der heutigen Zeit an.

Die altbewährte Strategie

In der nationalen Fernsehwerbung bekommet Gillette Venus jährlich ein neues Marketing Gesicht durch die Castingshow Germanys Next Topmodel, die im Frühjahr nächsten Jahres in die 9. Staffel startet. Dagegen wird international mit Testimonials geworben. Ein Beispiel dafür ist Jennifer Lopez, die das große Werbegesicht der Marke im Jahr 2011 darstellte.
Doch seit dem erinnerungswertem TV-Spot, bei dem Lopez auf der Bühne mit unglaublich schönen Beinen eine super Figur machte, wurde kein neuer „Celebrity Star“ mehr ins Boot geholt.

Web 2.0 –  die neue Strategie zum Erfolg?

Der Wandel im Bereich des Marketings begann 2001 mit der Anmeldung von Gillette Venus auf Facebook und ging 2008 mit der Gründung einer nationalen Facebook Seite auch auf Deutschland über. Das Twitter Dasein folgte im September 2012 und wird ebenso wie Instagram international und auf Englisch betrieben. Auf Instagram ist die Marke bislang erst seit Mai dieses Jahres tätig. Die Aktivität von Gillette Venus auf Facebook ist unmissverständlich hoch, denn täglich teilt das Marketing Team der Marke etwas Neues auf ihrer Seite. Mit 1 342 181 „Likes“ weltweit und mit 289 686 „Gefällt mir“-Angaben in Deutschland (Stand Oktober 2013), spricht die Marke eine immense Zahl an Publikum an.
Ein beliebtes Marketinginstrument, das unter anderem gerade auf der deutschen Facebook Seite genutzt wird, ist das Gewinnspiel. Gillette Venus bedankt sich bei seinen „Fans“ für das Erreichen von 250 000 „Gefällt mir“-Angaben und beschenkt diese mit vielen tollen Preisen. Da diese Art von Werbung für das Unternehmen selbst kostenlos ist, wird jene auch von Gillette Venus oft eingesetzt und zeigt seinen Erfolg.
Auf Twitter postet das Marketing Team zusätzlich täglich Sprüche oder Tipps und animiert auf diese Weise seine 43 321 „Followers“ (Stand Oktober 2013) ein Bild zu einem Thema hochzuladen oder die Nachrichten zu retweeten. So entsteht die Kommunikation mit den Kunden, welche für die Marke strategisch sehr wertvoll ist.

Gillette Venus wirbt zusätzlich auch mit Bloggern, die bei großem Publikum beliebt sind. Damit wird gewährleistet, dass die Blogeinträge eine hohe Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Diese Blogartikel wachsen stetig und laufen folgendermaßen ab. Die Blogger bekommen ein Produkt zugeschickt, das sie über einen Zeitraum testen sollen. Anschließend berichten sie über die Erfahrung mit diesem in ihrem Blog und verlosen zusätzlich den Artikel an ihre Leserinnen, welcher wiederum von Gillette Venus bereitgestellt wird. Zunehmend sind auch Veranstaltungen, die gezielt von Procter & Gamble organisiert werden, um Blogger einzuladen und durch Vorträge über die Produkte zu informieren. Dort bekommen sie die Chance sich mit Experten zu unterhalten und werden nicht zuletzt von dem Unternehmen unterstützt, da auch oft ein Hotelaufenthalt und Verköstigungen inklusive der Veranstaltung sind. Der Artikel auf dem Blog von Lena Becker beschreibt ein solches Event von DM und Gillette Venus, das im April diesen Jahres in Berlin stattgefunden hat. Auch das nachfolgende You-Tube Video gibt eine Einsicht in diese Veranstaltung.

Abschließend möchte ich erwähnen, dass ich bedauerlicherweise keine Auskunft von den Unternehmenskommunikationsverantwortlichen zu weiteren Marketingmaßnahmen erhalten habe. Jedoch nehme ich an, dass in naher Zukunft ein neues berühmtes Marketinggesicht in der Werbung zu sehen sein und sich die Marketingstrategie im Web 2.0 erweitern wird. Gerade im Bereich der Bloggerwerbung wird meiner Meinung nach zukünftig noch viel mehr investiert, da dieses Marketinginstrument für Unternehmen kostengünstiger als diverse Fernsehwerbung ist, aber auch aus dem Grund des Erfolgs, da somit einfach und clever viele junge Mädchen angesprochen werden. Neugierig dürfen wir nun abwarten, welche junge, hübsche Frau uns behilflich sein wird, die Göttin in uns zu erwecken.

Stephanie Schneider

Studiengang: BWL-Industrie, 3.Semester, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Campus Ravensburg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s