Mit „Gefällt mir“ zum Erfolg

Facebook ist ungeschlagen das beliebteste soziale Netzwerk der Welt. Jeder 9. von uns Deutschen hat einen Facebook-Account. Logisch, dass auch Prominente, Stars und Sternchen dem Trend nicht fern bleiben. Darunter einer der beliebtesten deutschen Fernsehmoderatoren: Kai Pflaume. Der einstige Liebesbotschafter zählt mit seinen 237.942 virtuellen Fans zu den Top Usern unter den Personen des öffentlichen Lebens.

Zu Gast in der TV-Show von Markus Lanz spricht Pflaume am 10. Mai 2012 über sein Facebookverhalten und was er am „Social Network“ so schätzt.

„Ich nutze Facebook nicht für meine private, soziale Kommunikation. Für mich ist Facebook ein wunderbares Instrument um mit meinen Fans und um mit denen Menschen in Kontakt zu stehen, die sich offensichtlich auch für mich interessieren, denn sonst hätten sie ja auf meiner Seite nicht auf gefällt mir geklickt. Über diese Möglichkeit kann man sich wunderbar austauschen, denn es gibt ein direktes Feedback, man kann Fragen stellen, man bekommt direkt Antworten darauf. Man kann Themen diskutieren (…) – DAS finde ich spannend!“ Zitat: Kai Pflaume

 
Der persönliche Kontakt
Fans wollen ihrem Star, vielleicht sogar Idol, so nah wie möglich sein. Herr Pflaume füttert seine Fans mit persönlichen, herzlichen Grüßen am Morgen sowie Videonachrichten vor dem zu Bett gehen. Er lässt sie an seinem Sportprogram teilhaben genauso wie er sie hinter die Kulissen seiner TV-Show blicken lässt. Dieser heimische, freundschaftliche Umgang mit seinen Fans scheint das Rezept seiner hohen Online-Popularität zu sein.

Pflaume_bild_neu

Quelle: facebook.com/kaipflaume

Promotion in Social Media
Die Bilder in den Illustrierten, die die Promis in ihren Roben auf dem roten Teppich zeigen reichen nicht mehr aus, um dauerhaft erfolgreich im Showbusiness zu sein. Zeitschriften wie die inTouch wählen nun auch den digitalen Weg, um ihren Lesern die Möglichkeit zu bieten sich online auszutauschen. Ein solches direktes Feedback bekommt auch ein Kai Pflaume auf seiner Facebookseite. Als heutiger Promi muss man im direkten Kontakt mit seinen Fans stehen. In einer stetig wachsenden Community vertreten zu sein ist ein absolutes MUST. Wo kann man mehr Menschen erreichen als im world wide web?

Es geht darum den Star, den Moderator, den Liebling aus dem Fernsehen der breiten Masse zu präsentieren, in einer Form, in der dieser nur gewinnen kann und täglich noch mehr Leute auf „gefällt mir“ klicken. Kann man es ihm verdenken? Das Showgeschäft ist schnelllebig. Es gilt sich am Zeitgeschehen zu orientieren und mitzuwirken. Ein Facebook-Account ist also nur die logische Konsequenz. 
Seine Fans danken es Herrn Pflaume mit Kommentaren wie: „sieht gut aus Kai, die Klamotten stehen Dir auch super aber als Moderator bist du Unschlagbar.“
Quelle: facebook.com/kaipflaume

Lisa Oppermann
Studiengang Kommunikationswissenschaft Otto-Friedrich Universität Bamberg

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s