Lebenswelt und Medien der Postmateriellen Skeptiker

Kurzcharakteristik

Peter ist 45 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Nachdem er die Schule mit der Mittleren Reife abgeschlossen hatte, machte er zuerst eine Ausbildung zum Sanitärinstallateur. Er arbeitete einige Jahre in seinem Beruf, bis er dann mit Mitte 20 beschloss sein Abitur nachzuholen und auf der Fachhochschule Umwelttechnik zu studieren.

Lebenswelt

Quelle: Milieu-Studie zu Vertrauen und Sicherheit im Internet

Nutzung des Internets

Ins Internet geht Peter fast täglich, er findet es gut, dass er über das Internet so schnell auf Informationen zugreifen kann. Oft erkundigt er sich über Neuheiten aus seinem Berufsumfeld und liest auch mal in den Onlineausgabe von überregionalen Zeitungen. Aber täglich die Regionalzeitung während dem Frühstück zu blättern ist ein festes Ritual („Newsletter sind halt billiger. Aber ich bin eigentlich ein Papiermensch“).

Mit Kollegen und Geschäftspartner kommuniziert Peter regelmäßig per Email oder auch mal per Skype. Zu seinen ehemaligen Studienkollegen und Freunden die über ganz Deutschland verteilt sind hält er in erster Linie über Email Kontakt. Bei Facebook hat er sich noch nicht angemeldet, die Diskussionen darüber verfolgt er aber sehr aufmerksam. Seine Freunde ruft Peter am liebsten an bzw. trifft sich regelmäßig mit ihnen („Ich gucke den Leuten lieber in die Augen“). Ihm sind persönliche Kontakte sehr wichtig und er kann es nicht verstehen, dass andere Menschen ohne ihr iPhone wohl nicht mehr leben können. Für Peter ist es selbstverständlich am Wochenende den Laptop in der Ecke stehen zu lassen und einfach auch mal nicht erreichbar zu sein.

Internetnutzung

Quelle: Milieu-Studie zu Vertrauen und Sicherheit im Internet

Generelle Einstellung zum Internet und Datenschutz

Jetzt da seine Kinder (11 & 13 Jahre alt) anfangen das Internet zu nutzen, gibt es immer wieder Diskussionen. Peter möchte gerne, dass seine Kinder die Vor- und Nachteile des Internets richtig einschätzen lernen. Der Vorteil für ihn ist der globale Wissens- und Ideenaustausch. Auch die Vernetzung und die daraus resultierenden Potenziale (z.B. Arabischer Frühling, Proteste etc.) findet er sehr wichtig und spannend („Freiheit im Internet ist Informationsfreiheit“). Auf der anderen Seite steht für Ihn die Frage nach Datenschutz und Datenmissbrauch. Seine Kinder versucht Peter dafür zu sensibilisieren. Er selbst geht davon aus, dass 100%iger Datenschutz nicht möglich ist und möchte auch nicht dass dieser vom Staat oder Konzernen forciert wird („Datensicherheit im Internet gibt es nicht, da unterschiedliche Interessen aufeinander stoßen; ‚Profitgier’ treibt die Menschen dazu, die Daten zu verkaufen“). Seiner Meinung nach sollte diese Verantwortung in Händen demokratisch organisierten Institutionen liegen. Letztendlich muss sich aber jeder Eigenverantwortlich im Netz bewegen können, aus diesem Grund findet Peter es sehr gut, dass seine Kinder in der Schule über neue Medien und Medienkompetenz diskutieren.

Einstellung

Quelle: Milieu-Studie zu Vertrauen und Sicherheit im Internet

Hinweis

(Peter ist ein Beispiel für einen Postmateriellen Skeptiker. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind nicht beabsichtigt und rein zufällig.) Als Datengrundlage diente die Milieu-Studie zu Vertrauen und Sicherheit im Internet (S. 98 – 111), welche vom Sinus-Institut Heidelberg im Auftrag des DIVSI erhoben wurden. Im Rahmen dieser Studien wurden die Internetnutzer der Bundesrepublik Deutschland in drei Hauptgruppen (Digital Outsiders, Digital Immigrants & Digital Natives) gegliedert. Die in diesem Post beschriebenen Postmateriellen Skeptiker sind Teil der Digital Immigrants und repräsentieren ca. 10% der Bevölkerung Deutschlands.

.

Theresa Bittschi

Diplom Geographie, Otto-Friedrich Universität Bamberg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s